marcel1_gedanken

Liebe Freunde,

Am Freitag, den 13.11.15 erscheint unser Debütalbum „Phönix“ auf iTunes, Amazon, GooglePlay, 7Digital und co. Wenig später dann auch auf Spotify und usw. Grund genug sich nochmal hinzusetzen einen kleinen „Gedanken“ Artikel zu schreiben. In meinem letzten Artikel , habe ich ja etwas über die Entstehung des Albums geredet. Das würde ich hier auch gerne nochmal fort führen und den ein oder anderen Gedanken mit aufsaugen. Übrigens gibt es auch einen Gedanken Artikel zu Kevins Sicht zu der Entstehung von Phönix. Sehr interessant, wenn man mal beide Seiten sehen möchte.

Als wir 2013 damals „Phönix“ produzierten, war eigentlich klar, das wir es, wie bei unseren Soloprojekten auch, kostenlos über MyOwnMusic, Jamendo und Reverbnation zum hören und downloaden anbieten. Dort hatten wir bereits mit unseren Soloprojekte (Kevin mit Mental Evolution und Ich mit Hirnschrauber) eigene Erfahrungen gesammelt und wussten wie so ein Onlinerelease in diesen Portalen ablief. Im Grunde war da auch keine große Kunst hinter; Mp3 auswählen, Name und Details angeben –> Fertig! Bei meinem, inzwischen beendeten, Instrumental-Electro Projekt „Hirnschrauber“ hab ich es damals das Ganze nicht anders gemacht.

Damals hätten wir uns niemals erträumt, das wir schon 2 Jahre und ein paar Monate später, das Album dort wieder rausnehmen werden und über Uniqueopia auf den digitalen Download- und Streamingmärkten re-releasen. Im Grunde kam dieser Schritt sehr spontan. Diese Möglichkeit fiel quasi aus heiterem Himmel.

Die Entscheidung fiel eigentlich nach dem Release von Ewigkeit. Da wir schon mitten in der Arbeit für ein neues Werk steckten, kamen wir natürlich ins überlegen, ob wir uns für diesen, neuen Weg entscheiden sollten. Und was passierte dann mit den alten Werken? Wir entschieden uns zum Schluss dafür, zuerst unsere bisherigen Werke neu zu veröffentlichen. Dabei entschieden wir uns auch dafür die Songs von den Singleauskopplungen vor und nach Phönix mit als Bonus auf das Album zu nehmen.

Mit dieser neuen Möglichkeit wurde uns auch klar, das sich nun einiges ändern wird. Im Grunde musste wir auch eingestehen, dass wir nicht mehr so weiter arbeiten konnten wie vorher. Bisher hatten wir immer ab einem gewissen Punkt in der Produktion, das Album oder die Single, mit Titel, Cover und VÖ-Termin bekanntgegeben und uns so auch eine Deadline gesetzt. Natürlich funktionierte das nicht immer und wir mussten häufiger Veröffentlichungen verschieben.

Ab jetzt verläuft die Produktion so, das wir zunächst einmal produzieren und dann alles bekanntgeben, wenn der VÖ-Termin und der Vorbestellungs-Termin mit dem Vertrieb abgeklärt ist. So sind Komplikationen ausgeschlossen.
Beim anstehenden Re-Release von Phönix war es ja einfach, da das Album ja schon fertig war und wir uns nur noch um das neue Cover und die Termine kümmern mussten. Der Re-Release ist so gesehen auch ein Testlauf, da wir erstmal mit der neuen Materie klar kommen mussten. Außerdem wollen wir natürlich die gesamte Discographie komplett haben, bevor etwas Neues erscheint.

Nachdem wir den Release mit dem Vertrieb abgeklärt hatten, setzten wir uns auch schon wieder zusammen und planten auch Zeit des Winters, DunkelSeele und Ewigkeit, in dieser Reihenfolge,neu zu veröffentlichen. Genauere Infos zu diesen Wiederveröffentlichungen bekommt ihr dann ab Ende 2015 / Anfang bzw. Mitt 2016.

Eigentlich schon lustig, wenn man überlegt das wir jetzt da sind, wo wir seit dem Phönix-Release 2013 sein wollten. Deshalb ist auch das Cover-Bild gut gewählt. (Es passierte zwar unterbewusst, als wir die Bilder auswählten, aber hinterher fiel uns auf, das der Auschnitt von uns beiden auf der Treppe nach Oben passend gewählt war.) Symbolisch fand man also auch darin, den aufsteigenden Phönix und unser Streben wieder.

Einen kleinen interessanten Fakt möchte hier allerdings noch niederschreiben: Aktuell arbeiten wir an einem neuem TDB-Werk (psssst!). Viel wollen und können wir noch nicht über das neue Album verraten. Allerdings ist es sehr interessant, wenn man sich ältere Lieder parallel dazu anhört und gleichzeitig an einem neuen Album arbeitet. Man wird sich plötzlich bewusst, das es eine Entwicklung von Phönix zu DunkelSeele gab. Und man merkt das manchmal Pausen unterbewusst ganz gut tun. Wenn wir die Phönix-Songs hören, dann meist mit einem Grinsen im Gesicht, weil man merkt das man inzwischen einiges, aber nicht unbedingt alles, anders machen würde.

Wie bereits erwähnt folgen noch Zeit des Winters, DunkelSeele und Ewigkeit auf die digitalen Download- und Streamingplattformen, bevor dann endlich was neues erscheint. Das bedeutet wir arbeiten momentan an den Wiederveröffentlichungen der alten Werke und auch unserem neuen Werk, was hoffentlich 2016 erscheinen wird. (Jetzt verrate ich ja doch schon mehr als sollte…). Außerdem arbeiten wir natürlich an den Live-Versionen für unser Konzert im März 2016. Es ist also noch einiges zu tun, deshalb tut es uns auch leid, das wir zwar momentan viel arbeiten, aber euch noch nicht so viel davon zeigen können. Es geht langsam vorran und die Infos hauen wir dann raus, wenn alles steht. Wir bitten daher nochmal um Verständnis, weil es momentan im Grunde nichts Neues gibt und wir immer nur erzählen, das wir da und hier an was arbeiten, aber ihr momentan nichts davon mitbekommt. Alles hat seine Zeit, das hat schon der Graf gesagt. 😀

So jetzt reicht es aber. Hinterher verrate ich hier noch zu viel…

Euer Matze


 

P.S. vergesst nicht das Album vorzubestellen! *Hier Klicken*

 

 

 

 

Sag uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s