Tunnelblick

Tunnelblick

Intro:

Viele Bilder verbrannt,
Und Verwandte erkannt,
Falsche Bahn eingelenkt,
Schöne Stunden verschenkt,
Oft von Schmerzen geplagt,
Und immer wieder versagt,
Keine Zeit zu verlieren,
Soll das Leben regieren,

1. Strophe:

Ich kralle mich an meiner Liebe fest,
Und ich hab mich schon verloren,
Ich weiß nicht ob sie mich fallen lässt,
Sonst werde ich nicht neu geboren,

In den Augen dieser heller Schein,
Ich kann ja kaum noch sehen,
Das wird bestimmt die Richtung sein,
Wohin sollte ich auch gehen,

2x Refrain:

Ich habe nur noch diesen Tunnelblick,
Ich lasse dich mit all den Bildern allein,
Ich schaue nur vor – ich schaue nicht zurück,
Das wird auch in der Zukunft immer so sein,

2. Strophe:

Ich lege endlich alle Schmerzen ab,
Und ich bin schon wieder frei,
Wenn ich all diese Erinnerungen kapp,
Sind die Qualen vorbei,

Ich nehme mein Leben endlich in die Hand,
Und lasse mich nicht kontrollieren,
Ich hab das wahre Glück doch längst erkannt,
Und das will ich nicht verlieren,

Zwischenpart:

Weitergehen ist mein Ziel,
Wer bleibt stehen lebt nicht viel,

2x Refrain:

Ich habe nur noch diesen Tunnelblick,
Ich lasse dich mit all den Bildern allein,
Ich schaue nur vor – ich schaue nicht zurück,
Das wird auch in der Zukunft immer so sein,

Sag uns deine Meinung!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s